Kritiken
Mehr als vier Milliarden Euro geben die Deutschen jährlich für Brot aus. Zeit, genauer hinzusehen, was da eigentlich im Einkaufswagen landet.
Ein nerdiger Programmierer findet sich eines Tages mitten in einem tödlichen Live-Action-Spiel wieder - und hantiert dabei mit zwei Waffen herum, die an seine Hände geschraubt wurden. Aus dieser absurden Prämisse entspringt ein hochtouriger Krawallstreifen in Videogame-Optik: "Guns Akimbo".
Im zweiten abendfüllenden Spielfilm von Carlos Andrés Morelli muss sich ein gestresster Vater nach der Geburtstagsfeier seines Sohnes mit einem Kind herumschlagen, dessen Eltern scheinbar verschwunden sind. Die Reise durch die Nacht besticht vor allem durch ihre stimmungsvolle Schwarz-Weiß-Optik.
Dieses London ist von Finanzzentrum und Buckingham Palace weit entfernt: Im mitreißenden Gang-Drama von Andrew Onwubolu werden zwei Freunde aufgrund unterschiedlicher Gang-Mitgliedschaft zu erbitterten Feinden.